Line

Allgemeine Geschäftsbedingungen vor dem 01.12.2014


Die aktuelle Fassung der AGB findest Du unter Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. ALLGEMEINES

1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sind Bestandteil des Vertragsverhältnisses zwischen der Zephram GbR („kilenda“) und dem Kunden.

1.2 Abweichungen und von den Kunden gestellte Bedingungen, die im Widerspruch zu diesen Geschäftsbedingungen stehen, sind nur gültig, wenn kilenda schriftlich das Einverständnis damit erklärt hat. Der Kunde erklärt mit seiner Bestellung ausdrücklich sein Einverständnis mit diesen AGB und der Datenschutzerklärung.

2. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

2.1. Die Darstellung von Mietgegenständen und deren Preisangaben im Internet-Shop des Vermieters stellt ein verbindliches Angebot des Vermieters auf Abschluss eines Mietvertrages dar. Mit dem Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“, sowie der Anerkennung der AGBs von kilenda, leitet der Kunde das schließen eines Mietvertrages ein.

2.2. Der Vermieter bestätigt den Eingang der elektronisch über das Internet von dem Mieter durchgeführten Anmietung durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes des Mieters dar. Sie dient lediglich der Information des Mieters, dass das Mietgesuch des Mieters beim Vermieter eingegangen ist.

2.3. Zwischen dem Vermieter und dem Mieter kommt der Mietvertrag erst zustande, wenn der Vermieter das Mietgesuch des Mieters durch Lieferung der angemieteten Ware oder durch Zusendung einer gesonderten Auftragsbestätigung in Textform innerhalb von 14 Tagen annimmt.

2.4 Mit der Anfrage auf der Website www.kilenda.de erklärt der Kunde, mindestens das 18. Lebensjahr vollendet zu haben. Eine Anmeldung von Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist untersagt.

3. MIETE UND KAUF

3.1 Kleidungsstücke können bei kilenda zunächst nur gemietet werden.

3.2 Die Mietdauer ist beendet, wenn der Kunde den Rücksendeprozess eingeleitet hat.

3.3 Die Mietdauer endet automatisch, wenn der Kaufpreis (UVP des Herstellers) abgezahlt wurde. Das Eigentumsrecht des Kleidungsstücks geht dann vom Vermieter kilenda auf den Mieter über.

4. MIETGEBÜHR und Zahlung

4.1 Die Mietgebühr ist im Angebot für das Paket ausgewiesen. Die Mietgebühren verstehen sich dabei inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

4.2 Der Kunde erhält eine Rechnung von kilenda, welche er innerhalb von 14 Tagen zu begleichen hat oder er ist verpflichtet, das Paket zurückzuschicken.

4.3 Die Bezahlung der Mietgebühr geschieht monatlich und ist per Überweisung, Paypal und Lastschriftverfahren möglich.

4.4 Für die Bezahlung der Mietgebühren kann der Käufer der Zephram GbR ein SEPA-Basis-Mandat erteilen. Der Einzug der Lastschrift erfolgt 10 Tage nach Rechnungsdatum. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage verkürzt. Der Käufer sichert zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Käufers, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch die Zephram GbR verursacht wurde.

5. MIETDAUER

5.1 Soweit nicht anders vereinbart, erhält der Kunde die Mietsache für eine Mietdauer von einem Monat. Der erste Tag ist der Tag der Anlieferung der Mietsache beim Kunden. Wird der Zeitraum von einem Monat ohne eingeleiteten Rücksendeprozess überschritten, beginnt automatisch ein weiterer Monat. Der Mieter bekommt von kilenda jeweils vor Ablauf eines Mietmonats eine Erinnerungsmail.

6. REINIGUNG UND KENNZEICHNUNG

6.1 Neuware: Die von kilenda ausgelieferten neuen Kleidungsstücke sind mit Etikett direkt vom Hersteller und daher ungetragen.

6.2 Gebrauchtware: Die von kilenda ausgelieferten, gebrauchten Kleidungsstücke werden von uns professionell gereinigt. Die Mietsachen werden vor dem Versand von kilenda geprüft.

6.3 Trotz sorgfältiger Reinigung und Prüfung der gelieferten Kinderkleidung empfehlen wir dennoch die Reinigung der Kleidung vor dem Tragen.

7. LIEFERUNG, GEFAHRENÜBERGANG

7.1 Liefertermine bzw. Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie durch kilenda als solche ausdrücklich schriftlich bestätigt sind.

7.2 kilenda versendet alle Bestellungen per DHL.

7.3 Die in unseren Webshop, Katalogen, Preislisten oder in den zum Angebot gehörenden Unterlagen enthaltenen Angaben, Zeichnungen, Abbildungen und Leistungsbeschreibungen sind branchenübliche Näherungswerte. Handels- und materialübliche Abweichungen in Qualität, Ausführung und Farbe bleiben vorbehalten. Für die Einhaltung der spezifischen Gewichte, Maße und Mengen wird eine Gewähr nicht übernommen, branchenübliche Abweichungen bleiben vorbehalten.

7.4 Eine Bezugnahme auf Normen, ähnliche technische Regeln, sonstige technische Angaben, Beschreibungen und Abbildungen des Liefergegenstandes ist nur Leistungsbeschreibung und keine Beschaffenheitsgarantie. Bestimmte Beschaffenheiten der Ware gelten grundsätzlich nur dann als von kilenda garantiert, wenn kilenda dies ausdrücklich schriftlich bestätigt hat.

7.5 Sollte die bestellte Ware trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages von kilenda nicht rechtzeitig oder gar nicht mehr lieferbar sein, wird kilenda den Kunden unverzüglich darüber informieren. Dem Kunden steht es in einem solchen Fall bei Verzögerung der Lieferung frei, auf die bestellte Ware zu warten oder vom Vertrag zurückzutreten; bei Unmöglichkeit der Lieferung sind beide Parteien berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Fall des Rücktritts werden dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

7.6 kilenda ist zu Teillieferungen berechtigt.

8. NUTZUNG VON MIETSACHEN

8.1 Der Kunde verpflichtet sich, die Mietsache pfleglich zu behandeln.

8.2 Der Kunde ist berechtigt das Kleidungsstück mit dem Namen seines Kindes zu kennzeichnen, sofern er dies zum Ende der Mietdauer wieder rückstandslos entfernt.

8.3 Wenn nicht anderweitig beschlossen, ist der Kunde verpflichtet die Mietsache nach Ablauf der Mietdauer an kilenda vollständig zurückzusenden. Der Kunde ist berechtigt die Mietsache zu reinigen oder reinigen zu lassen.

8.4 Der Kunde ist nicht berechtigt, Veränderungen, Reparaturen oder Ähnliches an dem Mietobjekt vorzunehmen.

8.5 Der Kunde ist verpflichtet, Dritte vom Eigentum von kilenda an dem Mietobjekt in Kenntnis zu setzen. Wird das Mietobjekt beim Kunden gepfändet, beschlagnahmt oder entwendet, hat der Kunde dies kilenda unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

9. BESCHRÄNKUNG DER GARANTIEHAFTUNG BEI MIETVERTRÄGEN

9.1 Die verschuldensunabhängige Haftung von kilenda für bei Mietvertragsabschluss vorhandene Mängel ist ausgeschlossen. § 536a Abs.1 S.1 Alt.1 BGB findet keine Anwendung.

9.2 Auf § 536b BGB wird verwiesen.

10. WIDERRUFSBELEHRUNG

Bei einer Bestellung unter Verwendung von Telekommunikationsgeräten (Fernabsatz) hat der Kunde ein zweiwöchiges Widerrufsrecht. Bei Mietverträgen endet dieses Recht mit vollständiger Erfüllung des Mietvertrages, also unter Umständen vor Ablauf von zwei Wochen, § 312 d (3) BGB. Die Widerrufsfrist beginnt frühestens am Tage nach Erhalt der Ware und der nachstehenden Belehrung in Textform (z.B. per Brief, Telefax oder eMail).

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zephram GbR, Werner-Heisenberg-Straße 1, 39106 Magdeburg, Tel.: +49 (0) 391 / 544 350-99, Fax: 12345+49 (0) 391 / 544 350-98, E-Mail: service@kilenda.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. (Ende der Widerrufsbelehrung)

11. AUFRECHNUNG UND ZURÜCKBEHALTUNG

11.1 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von kilenda unbestritten sind. Unberührt davon können jedoch solche Gegenansprüche vom Kunden zur Aufrechnung gestellt werden, die auf demselben Vertragsverhältnis wie die Forderung von kilenda beruhen.

11.2 Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

12. EIGENTUMSVORBEHALT

12.1 Die vermieteten Kleidungsstücke bleiben zu jeder Zeit das Eigentum von kilenda.

13. GEWÄHRLEISTUNG

13.1 Vorbehaltlich Ziff. 9 dieser Bedingungen können dann, wenn gelieferte Waren Mängel aufweisen, die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden.

13.2 Jede Gewährleistung ist ausgeschlossen, soweit der Kunde offensichtliche Mängel nicht innerhalb einer Frist von 2 Wochen ab Erhalt der Ware in schriftlicher Form gegenüber kilenda rügt. Für die Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.

14. SCHADENSERSATZ

14.1 Bei gesetzlich vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung (z .B. aus Garantie oder nach Produkthaftungsgesetz) haftet kilenda unbeschränkt, ebenso bei Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit).

14.2 Zum Ersatz von Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist kilenda nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit verpflichtet. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten).

14.3 Etwaige Schadensersatzansprüche sind – außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit – der Höhe nach auf solche Schäden begrenzt, mit deren möglichem Eintritt bei Vertragsschluss nach den kilenda zu diesem Zeitpunkt bekannten Umständen vernünftigerweise zu rechnen war.

14.4 Für entgangenen Gewinn sowie Mangelfolgeschäden haftet kilenda nicht, es sei denn, diese beruhen auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem Fehlen zugesicherter Eigenschaften, die sich auf das Risiko derartiger Schäden beziehen. Der Kunde bestätigt, dass kilenda, soweit nicht schriftlich ausdrücklich anders vereinbart, keine Zusicherungen abgegeben hat.

14.5 Soweit die Haftung von kilenda ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen von kilenda.

14.6 kilenda haftet nicht für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu ihrem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit ihres Online-Shops.

15. SONSTIGES

15.1 Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen sind durch Regelungen zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommen.

15.2 Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Erfordernis der Schriftform kann nur durch eine schriftliche Vereinbarung der Parteien aufgehoben werden.

15.3 Diese Vereinbarung unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (Convention on Contracts for the Int. Sale of Goods) wird ausgeschlossen.