Hilfe, die Jeans rutscht immer
Posted on

Hilfe, die Kinder-Jeans rutscht immer!


Ich habe da ein Problem. Mein Kind entspricht nicht der Norm! Obwohl Nora in wenigen Tagen 2 Jahre alt wird und eigentlich Kleidergröße 86 trägt, passen ihr Kinder-Jeans in dieser Größe ganz selten. Die rutschen einfach immer runter!

Wir haben schon alles probiert: Hosenbund umkrempeln, den Bund mit einem Zopfgummi enger machen (findet Nora sehr lustig), nur noch Leggings tragen… Irgendwie alles nicht so optimal! Ich habe mich deswegen mal auf die Suche nach langlebigeren Lösungen begeben.

Einmal festklippsen bitte!

Kinder-Jeans Latzhose Steiff
Latzhosen sind eine super Alternative zu Hosenträgern.

Es gibt sie schon seit fast 400 Jahren, obwohl sich ihre Bedeutung im Laufe der Zeit etwas gewandelt hat- Hosenträger galten im 18. Jahrhundert als Zeichen für Männlichkeit! Wusstet Ihr, dass in einigen Teilen Deutschlands die Hosenträger des werdenden Vaters während einer Schwangerschaft aus dem Fenster gehängt wurden, damit das Kind ein Sohn wird?

Heute sieht man Hosenhalter wohl eher selten vor deutschen Fenstern hängen… Praktisch sind sie trotzdem noch. Auch für Kinder gibt es längenverstellbare Varianten zum Anklippen, die für mehrere Hosen und Größen verwendet werden können. Da kann dann so schnell nichts mehr rutschen. Für Nora werde ich mit dieser Möglichkeit wohl noch etwas warten, da sie gerade lernt, aufs Töpfchen zu gehen. Da muss es bekanntermaßen sehr schnell gehen. Bei älteren Kindern kann es dann natürlich passieren, dass die Hosenträger nicht so gut ankommen: „Mama, sowas ziehe ich nicht an!“ Latzhosen sind genauso praktisch wie Hosenträger und eine modische Alternative.

Clip.Ho & Co.

Habt Ihr schon mal was von Clip.Ho gehört? Hinter der Idee steckt Maria. Die Mama einer damals 2-Jährigen wollte für ihre schmal gebaute Tochter einen Gürtel, den diese ganz einfach auch selbst öffnen konnte. So entstand der erste Gürtel ohne Schnalle. Den kann man so an der Kinder-Jeans befestigen, dass der Knopf oder Verschluss vorn frei bleibt. Damit wird der Bund enger aber es drückt oder stört nichts. Das ist doch mal clever! Generell sind Gürtel eine sehr gute Möglichkeit, die Hose vor dem Rutschen zu bewahren. Man sollte sich allerdings vorher in der Krippe erkundigen- In vielen KiTas sind Gürtel aufgrund der Verletzungsgefahr nicht erlaubt!

Einfach reinschlu(e)pfen

Kinder Jeans, Gummizug, elastischer Bund, Schlupfjeans
Durch den Gummizug passen Schlupf-Kinder-Jeans auch auf schmale Hüften.

Garantiert keine Verletzungsgefahr besteht bei Schlupfjeans. Das sind Jeans mit Rundum-Gummizug, der direkt oberhalb des Bundes angenäht wird. Durch den Gummibund sitzt die Hose am Bauch enger, ohne dass erst umständlich an Knöpfen oder Ösen rumgefummelt werden muss. Das ist gerade bei kleineren Kindern sehr praktisch: Einfach hochziehen und fertig!

Verstellbare Kinder-Jeans

Und wenn die Kinder-Jeans auch mit Gummibund ständig nach unten rutscht? Dann hilft wohl nur noch eine Hose mit verstellbarem Bund. Bei denen ist ein Lochgummi in den Bund eingenäht, welches ganz einfach und je nach Bedarf mit einem Knopf arretiert werden kann. So kann man die Jeans jederzeit enger stellen und sie sogar mitwachsen lassen. Bei Nora hat sich neulich die Oma dran gemacht und in eine zu weite Jeans ein Lochgummi eingenäht- Seitdem rutscht sie nicht mehr! (Danke Mama!) Das geht natürlich nicht mit gemieteten Jeans. 🙂

Schmalhans oder Dickbäuchlein?

Es ist doch so- Kinderkleidung muss praktisch sein und unseren Kindern passen. Egal ob Schmalhans oder Dickbäuchlein! Die Bekleidungsindustrie müht sich ja redlich uns mit Alternativen zu versorgen aber letzten Endes muss man wohl für jedes Kind neu herausfinden, welche die richtige ist. Bei Nora heißt das von jetzt an für mich, dass all ihre Hosen einen verstellbaren Bund haben.

Auch bei Kilenda findest Du übrigens hauptsächlich Kinder-Jeans mit verstellbarem Bund oder Gummizug!

Schau mal! Unsere schönsten Jeans!

5 Kommentare zu “Hilfe, die Kinder-Jeans rutscht immer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *