Outdoor Kinder Kleidung für Wind und Regen
Posted on

Outdoor Kinder – raus in die Natur bei Wind und Regen


Outdoor Kinder blaue Wetterschutz-Jacke von VaudeIch erinnere mich noch gut an meine Kindheit. Outdoor für Kinder gab es damals noch nicht bzw. die Begriffskombination stand sicherlich nicht für Kleidung. Wir sprechen über die 1980er Jahre in einer westdeutschen Kleinstadt. Wir haben ziemlich ländlich gewohnt und fast an jedem Tag draußen gespielt. Und wenn ich „fast an jedem Tag“ schreibe, dann meine ich das auch so, denn weder Regen noch Schnee haben uns vom Spielen abgehalten. Meine Mutter hatte diesen altbekannten Spruch drauf und sagte zu meinem Bruder Chris und mir immer: „Ihr seid doch nicht aus Zucker“. Waren wir ja auch nicht und oftmals waren die Klamotten total vermatscht und durchgeweicht. Coole Zeit damals.

Gut gerüstet für jedes Wetter mit Regenbekleidung

Springen wir ins „Hier und Jetzt“. Und die Aufgabe, etwas Regenfestes für Lena zu besorgen. Und das nennt man heutzutage nun einmal Outdoor für Kinder, wobei ich bei kilenda auch unter anderen Suchbegriffen fündig geworden bin. Aber wie es sich gehört, berichte ich der Reihe nach und beginne mit der Vorplanung. Nein, keine Sorge: die Phase der Excel-Tabellen habe ich in diesem Bereich hinter mir gelassen. Schließlich existiert ja auch so etwas wie eine Routine im Kaufen von Kinderbekleidung. Beziehungsweise im Ausleihen.

Outdoor Kinder pinke Regenhose von LegoNichtsdestotrotz wollte ich nicht planlos drauflosleihen, sondern habe erst einmal überlegt, was Lena denn so alles gebrauchen könnte. Da wäre zum Beispiel die Regenhose für zu Hause und eine für die Kita. Das mag ein bisschen übertrieben klingen, doch vergessen wir die Regensachen einfach zu oft und haben dann das Problem, das entweder nicht das Passende in der Kita oder eben bei uns zuhause vorhanden ist. Punkt zwei betrifft eine Regenjacke, die Lena aber schon hat. Und die wir auch nicht zwei Mal brauchen. Ich habe mir dennoch den Spaß erlaubt und auf der kilenda-Website die Kategorie „Regenbekleidung“ ausgewählt. Siehe da: die passende Regenhose gibt es sogar in verschiedenen Ausführungen und zwar mit Latz und damit zusätzlichem Schutz für Pulli oder Sweater sowie als klassische Hose. Regenschirme und Mützen haben wir nicht gefunden, doch hat die Regenjacke ja schließlich eine gute Kapuze.

Dass die einzelnen Kleidungsstücke aus dem Outdoor – Bereich für Kinder aus Kunstfaser sind, muss man in Kauf nehmen. Baumwolle oder Wolle sind nun einmal nicht wasserdicht und lassen sich selbst mit Chemikalien nicht entsprechend imprägnieren. Die klassischen Regenmäntel aus meiner Kindheit waren aber auch nicht aus natürlichen Materialien und das hat uns damals nicht gestört. Bei näherem Hinsehen zeigen sich aber schon gravierende Unterschiede, sowohl in der Qualität als auch in der Optik.

Outdoor-Mode einfach mieten

Outdoor Umstandsmode blaue Jacke FinsideWir haben uns am Ende gleich zwei Mal für ein- und dieselbe Regenhose, einmal in der Ausführung rot mit, einmal rosa ohne Latz, entschieden. Das gute Stück ist tatsächlich komplett wasserdicht und schützt auch gegen Wind. Ebenfalls finde ich gut, dass an den Beinen Gummibündchen sitzen, womit sich die Hose einfach an- und ausziehen lässt. Was uns zudem gefällt, sind die Reflektoren, die auch bei Matsch und Schmuddelwetter eine gute Sichtbarkeit ermöglichen. Die Mitpreise richten sich nach Marke und Modell und beginnen bei 1,79€ pro Monat. Okay: die eine Hose haben wir kurzerhand behalten und bewusst eine Nummer größer geordert. Die bleibt in der Kita und wurde entsprechend gekauft. Bei der Variante ohne Latz war Lena nach zwei Monaten die Farbe leid und ist von „neon rosa“ auf „lila“ umgestiegen. Knallt ebenfalls. Und für die Übergangszeit haben wir uns schon eine Jacke von Vaude ausgesucht.

Eine kleine Randnotiz muss ich noch erwähnen. Outdoor für Kinder hat in unserem Fall auch Outdoor für Erwachsene bedeutet. Wir hatten unsere alte Freundin Nicole zu Gast, die gerade schwanger war und nach einem regendichten Mantel für die letzten Monate gesucht hat. Voilá: von Finside gab es das Passende. Wir haben das auf unseren Account ausgeliehen und schon nach einem Monat zurückgeschickt, weil das Baby dann da war. Eine Riesen-Ersparnis gegenüber dem Kauf – wie eigentlich immer bei kilenda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *